Aquarium Offener Atlantik

Das Herzstück des Aquarienbereichs und zugleich das mit 2,6 Mio. Litern Inhalt größte Aquarium des OZEANEUMs ist das Becken "Offener Atlantik". Von zwei Ebenen können Sie seine riesigen Dimensionen mit einer Tiefe von neun Metern und einem Durchmesser von 17 Metern betrachten. Die Acrylscheibe des 50 Quadratmeter großen Panoramafensters ist 30 Zentimeter dick, um dem großen Wasserdruck standhalten zu können.

Blickfang des 2018 umgestalteten Aquariums ist ein fast 11 Meter langes Schiffswrack. Dieses bietet verschiedenen Aquarienbewohnern wie Goldmaids, Doraden und Wolfsbarschen einen Lebensraum. Das Wrack selbst ist der verkleinerte Nachbau eines 1909 gesunkenen Frachtschiffs.

Im Aquarium "Offener Atlantik" lebt die fast drei Meter lange Sandtigerhaidame Niki. Sie wurde 2012 aus dem Berliner Zooaquarium übernommen, da ihr Aquarium dort zu klein geworden war. Zusammen mit majestätischen Adlerrochen, Stechrochen, Zackenbarschen und Streifenbrassen zieht sie seitdem im OZEANEUM ihre Runden. Beobachten Sie das synchrone Schwimmverhalten der Makrelenschwärme.

 

Von der unteren Etage, dem sogenannten „Meeresgrund“ lassen sich Stechrochen, Zackenbarsche und Streifenbrassen gut beobachten. Der Beckengrund ist beliebter Ruheplatz für die beiden großen Ammenhaie „Anna“ und „Anton“.