Alle Fütterungen

Fütterung: Pinguine

Täglich um 12:00 Uhr
Zu den Publikumslieblingen des OZEANEUMs zählen zehn Humboldt-Pinguine auf der Dachterrasse gleich neben dem Meer für Kinder. In ihrem 120 000 Liter fassenden Unterwasserbereich können sie beim Schwimmen und Tauchen ebenso gut beobachtet werden, wie auf ihrem Brutfelsen. Apollonia, Olli, Kalle und die anderen Pinguine fressen am liebsten Sprotten. Was sie zur bedrohten Tierart macht und warum sie sich in Stralsund wohl fühlen, erzählen die Tierpfleger während der Fütterung.

Fütterung: Aquarium Offener Atlantik

Montags, mittwochs und freitags um 11:00 Uhr werden die Tiere im Aquarienbereich Offener Atlantik gefüttert. Das Herzstück ist das größte Becken des OZEANEUMs "Offener Atlantik". Auf zwei Ebenen öffnet sich das im Durchmesser 17 Meter messende und neun Meter tiefe Rundbecken. Hier ziehen zwei Ammenhaie gemeinsam mit einem Makrelenschwarm sowie verschiedenen Rochenarten und Sandtigerhai-Dame Niki ihre Bahnen.

Fütterung: Hafenbecken Aquarium

Donnerstags und samstags um 13:30 Uhr werden die Tiere im Hafenbecken gefüttert. Die Reise durch die Unterwasserwelt der Ostsee beginnt mit dem Einblick von oben in das Stralsunder Hafenbecken. Geht man die Treppe hinunter, öffnet sich der Blick in die Unterwasserlandschaft. Dem Besucher begegnen Rotfedern und Aale.

Fütterung: Flussmündung

Dienstags um 13:30 Uhr werden die Tiere in der Flussmündung gefüttert. Im Aquarium Flussmündung ziehen große Störe ihre Bahnen. Unter ihnen weilt ein Waxdick, der schon seit mehr als 40 Jahren im Deutschen Meeresmuseum zu Hause ist.

Fütterung: Gezeitenzone

Donnerstags und sonntags um 11:00 Uhr werden die Tiere im Aquarium Gezeitenzone gefüttert.

Fütterung: Helgolandtunnel

Mittwochs um 13:30 Uhr werden die Tiere im Helgolandtunnel gefüttert. Die Unterwasserwelt um die Hochseeinsel Helgoland erkunden die Besucher trockenen Fußes im Tunnelaquarium. Zwischen den charakteristischen roten Felsen tummeln sich Pollacks, Dorsche und Katzenhaie über den Köpfen der Besucher

Fütterung: Schottische Küstenhöhle

Sonntags um 13:30 Uhr werden die Tiere in der Schottischen Küstenhöhle gefüttert. Die Schottische Küstenhöhle bietet Besuchern einen Blick auf Europäische Langusten und einige stattliche Heringskönige - die Stars dieses Aquariums.

Fütterung: Tiefe See

Dienstags um 11:00 Uhr werden die Tiere im Becken Tiefe See gefüttert. Zu ihnen zählen Seehasen und Seewölfe. Hier sehen Sie auch die Tote Mannshand - eine Koralle, die in den nördlichen Meeren auf felsigen Untergründen verbreitet ist.