10 Jahre OZEANEUM

Das OZEANEUM feiert 2018 sein zehnjähriges Bestehen. Zehn Jahre, in denen wir Ihnen immer wieder Neuheiten aus der Welt der nördlichen Meere in unseren Aquarien und Ausstellungen präsentiert haben und in denen Sie uns so zahlreich besucht haben. Dafür sagen wir ganz herzlich Danke.

Im Jubiläumsjahr haben wir unserem Herzstück, dem großen Becken „Offener Atlantik“ ein neues Gesicht gegeben. Unser abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm bietet gleich mehrere Highlights, die unser Geburtstagsjahr flankieren. Ebenfalls über das Jahr verteilt, gibt es in den Ausstellungen einige neue Exponate zu entdecken.

Erfahren Sie mehr über die Menschen „hinter den Kulissen“ auf unserer Portraitseite und feiern Sie mit uns. Wir freuen uns über Ihre Glückwünsche, Bilder und Videos rund um das OZEANEUM via Facebook, Twitter und Instagram unter dem Hashtag #10JahreOzeaneum. Alle Beiträge können Sie auf unserer SocialWall anschauen.

Im Foyer des OZEANEUMs begrüßen Sie zwei originalgetreue Modelle von Narwalen. Das gut fünf Meter lange Männchen und das 3,5 Meter große Weibchen sind arktische Meeresbewohner. Die Modelle stammen aus der Werkstatt des Figurenbauers Peter Ardelt in Dresden, der schon die Großmodelle der Ausstellung "1:1 Riesen der Meere" entwickelte.

Die Tiere sind wegen der extrem verlängerten Stoßzähne der männlichen Tiere auch als Einhörner der Meere bekannt.. Auch wenn die Bedeutung des Stoßzahnes noch nicht abschließend geklärt ist, geht man heute von weniger mystischen Erklärungen als in den Legenden der Vergangenheit aus. Er dient vermutlich als hierarchiebestimmendes Merkmal, als Sinnesorgan zur Wahrnehmung von unterschiedlichen Wassereigenschaften wie Druck, Temperatur und Salzgehalt und wird bei der Jagd eingesetzt.

In der weltweit größten Ausstellung mit Modellen von Walen in Originalgröße "1:1 Riesen der Meere" reiht sich das Narwalpärchen nun in die Gruppe der im OZEANEUM gezeigten Zahnwale um Pott-, Schwert- und Schweinswale ein. Zudem zeigen wir beeindruckende Vertreter der Bartenwale vom kleinen Zwergwal, über Buckelwale bis hin zum gigantischen Finn- und Blauwal.

Das Aquarium "Offener Atlantik" ist 2,6 Mio Liter Meerwasser nicht nur das größte Becken im OZEANEUM sondern eines der größten in ganz Europa. 

Dieses Jahr haben wir das Aquarium umfassend renoviert und präsentieren mit einem fast 11 Meter langen Schiffswrack eine faszinierende neue Dekoration. Um eine richtige Wohlfühlatmosphäre für die Aquarienbewohner zu schaffen, haben wir das Wasser mit 85 Tonnen Meersalz vermischt und 55 Tonnen Kies als Bodengrund ausgelegt. Verschiedene neue Fischarten wie Goldmaids, Wolfsbarsche und Doraden tummeln sich nun neben alten Bekannten wie Rochen, Haien und Schwärmen von Makrelen rund um das Schiffswrack.

Vor dem Aquarium "Offener Atlantik" können Sie sich so wie im offenen Ozean fühlen und das ganz ohne nasse Füße zu bekommen.

Filmische Impressionen vom aufwändigen Umbau finden Sie in Epidsode 11 der Podcastreihe "Neulich im Museum" und dem Zeitraffervideo.

Vor der einzigartigen Kulisse des OZEANEUMs erwarten Sie das ganze Jahr über vielfältige Veranstaltungen. Freuen Sie sich auf bunte Familienangebote in den Ferien, faszinierende Naturfilme und Abenteuer-Vorträge.

Die Naturschutzorganisation Greenpeace veranstaltet im OZEANEUM Aktionstage und spannende Vorträge über dringende Meeresthemen. Abgerundet wird unser Veranstaltungsangebot durch tägliche, kommentierte Fütterungen der Aquarienbewohner.

Zum Veranstaltungkalender